parallax background

Individuelle Berufsunfähigkeitsversicherung

In 6 Schritten zu Ihrem Angebot

Welcher Berufsgruppe gehören sie derzeit an?

Wie hoch soll Ihre monatliche Absicherung sein?

1250 €

* Wir empfehlen 60-80 % des derzeitigen Nettoeinkommens

Rauchen Sie?

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?

Angaben zu Ihrer Person

Wohin dürfen wir Ihnen Ihr Angebot schicken?

Vielen Dank für Ihre Angaben

Sie erhalten von uns schnellstmöglich ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot.

TOP ANBIETER

Andere Schriftart

Warum der B:Sure Versicherungsvergleich?

Sie erhalten von uns einen Vergleich der am Markt verfügbaren und auf Ihre persönliche Bedarfssituation zugeschnittenen Angebote. Kostenfrei und völlig unverbindlich. Wir begleiten Sie individuell von der Beratung und Angebotserstellung bis zum Abschluss Ihres BU-Schutzes. Auch danach lassen wir Sie nicht im Stich und stehen Ihnen jederzeit unterstützend zur Seite. Im Leistungsfall unterstützen wir Sie bei der Abwicklung und übernehmen die Kommunikation mit der Versicherung.


Günstige, leistungsstarke Testsiegertarife

Beratung kostenfrei & unverbindlich




30% und mehr sparen mit der Berufsunfähigkeits­versicherung per Entgeltumwandlung

Neben der klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es die BU auch per Entgeltumwandlung, bei der Sie durch Steuervorteile und verpflichtende Arbeitgeberzuschüsse bis zu 30% und mehr sparen. Diese Variante der Berufsunfähigkeitsversicherung bietet folgende Vorteile

• Versicherungsbeiträge werden aus Bruttogehalt gezahlt
• Verpflichtender Arbeitgeberzuschuss in Höhe von 15 %
• Option eines Arbeitgebergruppentarifs mit vereinfachter Gesundheitsprüfung

Gerne beraten wir Sie auch zu diesem Thema. Nutzen Sie dazu einfach unseren Angebotsvergleich.
1Was genau bedeutet Entgeltumwandlung?
Im Rahmen der Entgeltumwandlung werden Gehaltsbestandteile umgewandelt, die dem Zwecke der Vorsorge dienen. Dabei werden aus dem Bruttogehalt die Versicherungsprämien direkt an die Versicherung gezahlt. Diese betriebliche Altersvorsorge kann die Leistungslücken zu gesetzlichen Absicherungen schließen, da vom Staat insbesondere im Falle der Berufsunfähigkeit über die letzten Jahre eine immer geringere Rente gezahlt wird.
2Welche Vorteile entstehen dabei für mich?
Für den Arbeitnehmer entstehen durch die Entgeltumwandlung Steuervorteile, da die Versicherungsbeiträge aus dem Bruttogehalt gezahlt werden. Die normale Gehaltsbesteuerung erfolgt erst nach Zahlung der Beiträge, wodurch das jetzt geringere Bruttoentgelt auch zu einer geringeren Besteuerung führt. Teile der Sozialversicherungs­beiträge können ebenfalls eingespart werden, da keine Sozialabgaben auf die Versicherungsprämie anfallen. Weitere Vorteile entstehen für den Arbeitnehmer, da es häufig die Möglichkeit zur vereinfachten Gesundheitsprüfung gibt. Auch die Versicherungsbeiträge sind in der Regel günstiger, da der Arbeitgeber die Verträge meist zu Gruppen-Konditionen abschließt.
3Kostensparender Abschluss der Berufsunfähigkeits­versicherung über den Arbeitgeber
Grundsätzlich sind Entgeltumwandlungen auch für andere Versicherungsprodukte wie zum Beispiel die Kapitallebensversicherung von finanziellem Vorteil. Seit der neuen bAV-Reform 2018 lohnt es sich je nach persönlicher Ausgangssituation aber besonders die Berufsunfähigkeits­versicherung per Entgeltumwandlung über den Arbeitgeber abzuschließen. Neu im Betriebsrentenstärkungs­gesetz (BRSG) ist der vier Prozent höhere Förderrahmen, der steuerfrei genutzt werden kann.
4Bringt die Entgeltumwandlung auch Nachteile mit sich?
Die Berufsunfähigkeitsrente unterliegt einer nachgelagerten Besteuerung. Das bedeutet, dass ausschließlich im Leistungsfall eine Besteuerung der BU-Rente erfolgen muss. Da die Renten jedoch normalerweise niedriger sind als der Nettolohn, findet hier ein günstigerer Steuersatz Anwendung. Zudem wurde in der Vergangenheit der Arbeitgeberzuschuss gewährt. In Summe ergibt sich somit eine Ersparnis durch die Entgeltumwandlung im Vergleich zu einer Berufsunfähigkeits­versicherung, die aus dem Nettolohn bezahlt wird. B:Sure kennt die Versicherungsprodukte mit den besten Tarifen und kann Sie in diesem Bereich kompetent beraten.

Wichtige Informationen zur Berufsunfähigkeits­versicherung

Brauche ich eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

Jeder vierte ist bereits durch Unfälle, Krankheiten oder psychischen Belastungen von der Berufsunfähigkeit betroffen. In diesem Fall schützt die Berufsunfähigkeitsversicherung vor dem Einkommensverlust und sozialem Abstieg. Nachdem die staatlichen Finanzhilfen im Falle einer Berufsunfähigkeit stark eingeschränkt wurden, kann man bei der Berufsunfähigkeitsversicherung von einer der wichtigsten privaten Absicherungen sprechen. Jeder, der von seinem Einkommen aus der Arbeit abhängig ist, sollte auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben.


Was muss ich dabei beachten?

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung ist individuell auf die eigenen Bedürfnisse und die persönliche Lebenssituation abgestimmt. Sie sollten sicherstellen, dass beim Eintreten der Berufsunfähigkeit durch die zuvor vereinbarte Rentenhöhe der finanzielle Lebensstandard gehalten werden kann. Eine Nachversicherungsgarantie liefert vor allem in jungen Jahren die Möglichkeit, beim Eintreten besonderer Ereignisse wie z. B. Heirat oder Geburt eines Kindes, die Rentenhöhe nachträglich und ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen.
Auch der Zeitpunkt ab wann die Rente ausgezahlt wird, ist ein entscheidendes Kriterium. Bei einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt diese schon, wenn der Beruf 6 Monate bei einer gesundheitlichen Einschränkung von mindestens 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Weitere wichtige Faktoren erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.


B:Sure Germany GmbH